Ablauf einer Fahrt

eine unvergessliche Abendstimmung im Ballon

Nach einer verbindlichen Anmeldung vereinbaren wir entweder einen festen Termin mit Ihnen oder wir verständigen Sie rechtzeitig über einen geplanten Start.

Da wir häufig erst kurzfristig einen Ballonstart planen können - aktuelle Wetterinformationen liegen meist 5 - 8 Stunden vor einem möglichen Start vor - kann es durchaus vorkommen, dass wir mittags zu einem Start für den Abend anrufen.

In der Regel verabreden wir uns ca. 3 Stunden vor Sonnenuntergang an einem Treffpunkt. Hier wird letztlich die endgültige - windrichtungsabhängige - Entscheidung getroffen, wo unser Startplatz sein wird.

Auf dem Startplatz angekommen, bauen wir nach einer kurzen Einweisung den Ballon gemeinsam auf. einfach drüber stehen ...

Nach ca. 15 Minuten wird der Ballon prall und startbereit sein. In den nächsten 1 - 1 1/2 Stunden werden Sie die ganze Schönheit des Ballonfahrens und der Landschaft bei Fernsichten von vielleicht 30 - 40 km nach jeder Seite genießen können.

Beispiele für eine Ballonfahrt im 3D-Format können Sie hier anschauen.

Nach der meist butterweichen Landung - das Verfolgerfahrzeug, das uns über Funkkontakt gefolgt ist, ist kurze Zeit später am Landeplatz - erfolgt die traditionelle Ballontaufe mit einer persönlichen Erinnerungsurkunde, i.d.R. in einer Gastwirtschaft nahe der Landestelle.